Unser Angebot für Eltern

Sie möchten sich in Erziehungs- und Schulfragen beraten lassen?

 
Häufig gestellte Fragen, bei denen Sie sich an uns wenden können:

Was kann ich tun, wenn

  • mein Kind zuhause einfach nicht auf mich hören will?
  • ich das Gefühl habe, dass sich mein Kind traurig, bedrückt, ängstlich oder wütend fühlt und sich bei mir nicht äussern mag?
  • dauernde Konflikte zwischen dem Kind und mir oder den Geschwistern bestehen?
  • sich mein Kind über längere Zeit in der Schule unglücklich fühlt?
  • Probleme mit der Freundin oder dem Freund mein Kind belasten?
  • mein Kind von Klassenkolleginnen oder -kollegen auf dem Weg zur Schule, auf dem Pausenplatz oder im Klassenzimmer geplagt, ausgegrenzt oder bedroht wird?
  • sich mein Kind sozial in der Klasse nicht wohl fühlt?
  • mein Kind mit der Lehrerin oder dem Lehrer dauernd in Schwierigkeiten gerät?
  • ich mit der Lehrerin oder dem Lehrer meines Kindes einfach nicht gleicher Meinung bin, mich unverstanden fühle?
  • das Lernen oder die Prüfungen mein Kind verzweifeln lassen?
  • die Hausaufgaben unser ganzes Familienleben belasten?
  • mein Kind Mühe mit Rechnen, Lesen oder Schreiben hat?
  • sich mein Kind in der Schule nicht konzentrieren kann - aus welchen Gründen auch immer. 
  • reifebedingte Probleme mein Kind schulisch nicht reüssieren lassen?
  • der bevorstehende Kindergarteneintritt viel zu früh oder zu spät für mein Kind erscheint?
  • mein Kind im 1. Kindergartenjahr bereits lesen und schreiben kann?
  • sich mein Kind in der Schule langweilt?
  • mein Kind Zukunftsängste plagen?
  • mein Kind Suchtmittel konsumiert (Tabak, Cannabis, Alkohol...)?

Für Beratungen können Sie sich direkt mit uns in Verbindung setzen.
Wir nehmen uns Zeit für Ihr Anliegen und besprechen mit Ihnen das Vorgehen.
Ziel der Beratung ist es, gemeinsam Lösungen zu erarbeiten, wie Sie und die Schule Ihr Kind unterstützen können.
Ihre Angaben werden vertraulich behandelt!
Unsere Beratungen sind für sie kostenlos.

Bei Schulproblemen oder einer allfällig anstehenden schulpsychologischen Untersuchung wird eine vorgängige Rücksprache mit der Lehrperson bzw. der Schulleitung und ein gemeinsames Ausfüllen des Anmeldeformulars empfohlen.