Unser Angebot für Lehrpersonen

 

Sie machen sich Sorgen um das Wohl Ihrer SchülerInnen bezüglich

  • Lern- und Leistungsverhalten
  • Schullaufbahn
  • Promotion, Übertritt
  • Entwicklung
  • Verhalten
  • Emotionaler Befindlichkeit
  • Klassenklima
  • Erziehung und Betreuung

Sie haben Fragen

  • zur integrativen Förderung
  • zu allfällig angezeigten Therapien (Psychotherapie, Psychomotoriktherapie, Logopädietherapie)
  • zur Begabtenförderung
  • zur Sonderschulung

Rufen Sie uns an oder teilen Sie uns ihr Anliegen in einer E-Mail mit (bitte beachten Sie dabei die Datenschutzbestimmungen).

Für eine Anmeldung zur Schulpsychologischen Untersuchung ist das Ausfüllen des Anmeldeformulars zusammen mit den Eltern erforderlich. Bitte verwenden Sie hierfür die Anmeldeformulare, welche beim Sekretariat des SPD zu beziehen sind. Das Einverständnis der Erziehungsberechtigten zur Anmeldung muss eingeholt und die Schulleitung soll informiert werden.

Schulpsychologische Untersuchungen werden durchgeführt:

  • Bei Fragen und Unklarheiten der Beteiligten.
  • Bei Uneinigkeit bezüglich allfälliger Förderziele und Massnahmen.
  • Bei der Prüfung von Sonderschulmassnahmen.

Die zuständigen SchulpsychologInnen können zwecks Einbezug ihrer Fachmeinungen jederzeit vorgängig für ein Beratungsgespräch, einen Schulbesuch oder die Teilnahme an Schulischen Standortgesprächen angefragt werden.

Häufige Äusserungen von Lehrpersonen, die zu Beratungsgesprächen, Schulbesuchen oder schulpsychologischen Untersuchungen führen:

  • Ein Kind scheint ungern zur Schule zu kommen.
  • Die Hausaufgaben werden nicht oder nur ungenügend erledigt.
  • Eine Schülerin zeigt Lernblockaden.
  • Trotz integrativer Förderung macht das Kind keine Fortschritte.
  • Die Probleme eines Schülers sind so gross, dass eventuell eine Sonderschulung in Betracht gezogen werden muss.
  • Ein Kind leistet nicht seinem Potenzial entsprechend.
  • Eltern haben den Wunsch eines Klassenüberspringens geäussert.
  • Eines der Kinder ist unkonzentriert, chaotisch und schnell abgelenkt.
  • Ein Schüler gerät immer wieder in Konflikte mit andern Kindern.
  • Meine Schülerin wirkt innerlich abwesend, traurig, bedrückt, ängstlich. Ich komme nicht an sie heran.
  • In der Klasse wird immer wieder der gleiche Schüler ausgegrenzt. Das Kind ist nicht integriert.
  • Eine Schülerin erzählt, dass sie zu Hause misshandelt wird.
  • Bei einem meiner Schüler zeigen sich Verwahrlosungstendenzen.
  • Ich finde keinen Draht zu den Eltern eines Kindes und benötige Unterstützung im Austausch mit diesen Eltern.